Letzte Aktualisierung: 6.6.2020

 

 

  • 13.3.2020 | Informationspflicht: Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, sich während der besonderen Schulschließungszeit täglich und während der Osterferien regelmäßig auf der Homepage des GSG zu informieren, ob neue, für sie relevante, Informationen veröffentlicht wurden.
  • 13.3.2020 | Klausuren & Klassenarbeiten: Alle Klausuren, Klassenarbeiten und Prüfungen werden auf die Zeit nach den Osterferien verschoben.
  • 16.3.2020 | Versorgung mit Aufgaben & Lernmaterialien: Wir bitten um Verständnis darum, dass es zum Teil eine gewisse Zeit benötigt, bisalle Klassen und Kurse mit Aufgaben & Lernmaterialien versorgt werden können. Viele Materialien müssen zunächst für diesen Zweck aufbereitet bereitgestellt werden. Aufgrund des nahen Abiturs werden dabei die Schüler(innen) der Jahrgangsstufe 12/Q2 als erstes versorgt, alle weiteren Lerngruppen nach und nach.
  • 16.3.2020 | Unit21-Erreichbarkeit: Die Lernplattform Unit21 ist aktuell wegen technischer Probleme des Anbieters leider nicht immer über die normale Adresse portal.unit21.de erreichbar. Alternativ bitte die Adresse https://unit21.schoolgate.eu nutzen! Wir möchten betonen, dass die aktuell auftretenden technischen Probleme nicht in dem Verantwortungsbereich des GSG liegen.
  • 16.3.2020 | Zugangsdaten für Unit21: Schüler(innen) können sich ihre Zugangsdaten (Kennung & Passwort) per Email zuschicken lassen, wenn diese nicht mehr bekannt sind. Bitte in der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! den vollständigen Namen, die Klasse und das Geburtsdatum angeben.
  • 16.3.2020 | Bearbeitungspflicht: Unabhängig davon, welche individuellen Kommunikationswege zwischen den Klassenleitungen, Kurslehrer(innen), Schüler(innen) und Eltern bereits vereinbart wurden oder in den nächsten Tagen noch vereinbart werden, gilt: Alle Schüler(innen) sind verpflichtet, die ihnen auf diese Weise übermittelten Aufgaben zu bearbeiten.
  • 2020 coroschuspo 001 xxx23.3.2020 | Sportunterricht (alle Stufen): Fit bleiben ist jetzt in der Coronavirus-Krise gar nicht so einfach, denn der Sportunterricht findet nicht statt und sich mit den Freunden treffen zum gemeinsamen Sporttreiben ist nicht möglich. Die Fachschaft Sport empfiehlt daher allen Schüler(innen), sich mit Online-Sport-Mitmachvideos selbst zu motivieren und aktiv zu werden (bzw. zu bleiben). Eine sehr gute Möglichkeit ist das Mitmachprogramm des Basketballvereins Alba Berlin. Jeden Werktag um 9 Uhr startet das halbstündige Bewegungsprogramm für die Kitakinder, um 10 Uhr gibt es dann die 45-minütige Sportstunde für Kinder im Grundschulalter, und um 11 Uhr folgen noch einmal 45 Minuten Sport für die älteren Kinder und Jugendlichen an den weiterführenden Schulen. Alle Folgen lassen sich auch im Nachhinein noch ansehen. Das meint die Fachschaft Sport: Wenn wir uns in der Schule wiedersehen, gibt es für alle, die sich gerade bewegen können und dürfen, keine Ausreden für fehlende Fitness!!!
  • 23.3.2020 | Notbetreuung: Das Ministerium für Schule und Bildung hat alle Schulen in Nordrhein-Westfalen angewiesen, ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten mit Berufen in der kritischen Infrastruktur zu erweitern: Die Notbetreuung in Schulen wird auf das Wochenende sowie die Osterferien 2020 ausgeweitet. Darüber hinaus können Eltern, auch alleinerziehende, die nachweislich in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, künftig unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder des anderen Elternteils die Notbetreuung an Schulennutzen, sofern eine eigene Betreuung nicht gewährleistet werden kann. Auch das GSG gewährleistet bei Bedarf die Notbetreuung. Für die Inanspruchnahme der Notbetreuung muss ein Antrag mit einem Nachweis des Arbeitgebers vorgelegt werden. Das entsprechende vom Ministerium bereitgestellte Formular steht hier zum Download bereit.
  • 23.3.2020 | Klassenarbeits- und Klausurrückgaben: Aufgrund der aktuellen Situation müssen Ansammlungen von Personen im Zusammenhang mit allen schulischen Belangen auf jeden Fall vermieden werden. Die Rückgabe von Klassenarbeiten und Klausuren sowie die Information über Klausurnoten und die Besprechung der Klausuren erfolgen in allen Jahrgangsstufen - außer der Q2 - daher erst nach Wiederbeginn des Unterrichts.
  • 23.3.2020 | Bekanntgabe von Notenständen und Quartalsnoten in den Klassen- und Kursstufen 5 – Q1: Eine allgemeine Bekanntgabe von Notenständen und Quartalsnoten ist vor den Osterferien nicht erforderlich, da das Quartal gemäß Jahresterminkalender erst am 03.04.2020 endet und den Schülerinnen und Schülern bei einer Information in der ersten Fachstunde nach Wiederbeginn des Unterrichts kein Nachteil entsteht.
  • 23.3.2020 | Warnungen in den Klassen- und Kursstufen 6-10: Wir müssen an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Termine für die Warnungen ("blaue Briefe") in den Stufen 6-10 nach Rücksprache mit der Bezirksregierung eingehalten werden müssen. Die Warnungen beziehen sich dabei auf die vor der Schulschließung erbrachten Leistungen.
  • 23.3.2020 | Leistungsbewertung während der Zeit der Schulschließung: Niemand soll einen Nachteil durch die fehlende Beschulung in der Schule haben. Wer über die Bearbeitung der zugesendeten Aufgaben hinaus etwas Positives für seine Note tun möchte, möge dies bitte der Fachlehrkraft signalisieren.
  • 25.3.2020 | Warnung bezüglich Minderleistungen: Aufgrund des ruhenden Schulbetriebs entfallen die Warnungen, es werden also keine blauen Briefe versandt. Treten in Fächern am Ende des Schuljahres Minderleistungen auf, werden diese als ungewarnte Minderleistungen behandelt, sie sind im Normalfall demnach nicht versetzungsrelevant (es sei denn, die Versetzungsrelevanz ist durch die Prüfungsordnung auch ohne Warnung gegeben). Sobald der Unterricht wieder läuft, werden die Lehrerinnen und Lehrer Schüler und Eltern über die Leistungsstände informieren.
  • 25.3.2020 | Fahrten, feste & Veranstaltungen: Nach einer Vorgabe der BezReg bzw. des Landes NRW müssen alle Fahrten (Tages- und Mehrtagesfahrten, Unterrichtsgänge, ...) sowie Feste und andere Veranstaltungen im laufenden Schuljahr (leider) abgesagt werden.
  • 17.4.2020 | Brief der Schulleiterin zum Start der Osterferien 2020 & zum Unterricht nach den Osterferien und mehr: Schulleiterin Stephanie Friske hat einen Brief an alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Eltern geschrieben mit wichtigen Informationen und Ostergrüßen, der hier abgerufen werden kann.
  • 19.4.2020 | Informationen für die Teilnahme am Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2020: gibt es hier! 

--------------------------------------------------

22.4.2020 | Notbetreuung: Zum 23.4.2020 treten Änderungen in der Notbetreuung in Kraft, die zunächst bis zum 4.5.2020 gelten. Diese Neuerungen sehen einerseits eine Ausweitung der berechtigten Berufsgruppen vor (siehe Anlage Anlage "Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020"), zum anderen bedeuten die Änderungen, dass am Wochenende 25./26.04.2020 zunächst die letzte Wochendnotbetreuung stattfindet. Das Wochenende inklusive des Feiertags 1.5. ist demnach nicht mehr als Betreuungsmöglichkeit nutzbar. Wie es in der Folge aussieht, wird das Schulministerium über die Bezirksregierungen zum bzw. am 4.5.2020 bekannt geben.

--------------------------------------------------

22.4.2020 | Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei denen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht (Informationen von der BezReg Arnsberg): Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere
Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulG NRW durch die Schulleiterin oder den Schulleiter schriftlich erfolgen. Die Beurlaubung kann bis längstens zum 31. Juli 2020 (Ende des Schuljahres 2019/2020) ausgesprochen werden.Die Beurlaubung kann jederzeit durch eine schriftliche Erklärung seitens der Eltern - oder bei Volljährigkeit durch die Schülerin oder den Schüler selbst – aufgehoben werden. Voraussetzung für die Beurlaubung der Schülerinnen und Schülern ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ist der Schulleiterin oder dem Schulleiter diese Vorerkrankung bereits bekannt, so kann von der Vorlage des Attestes abgesehen werden.

--------------------------------------------------

27.4.2020 | Erstattung von Fahrtkosten für Studien- und andere Fahrten: Die Stornokosten für die entfallenen LK-Studienfahrten und andere bis zum Schuljahresende bereits gebuchten Fahrten werden aller Voraussicht nach vom Land übernommen. Die Anträge sind eingereicht, mit der Auszahlung beginnt das Land aber erst ab dem 15.06.2020. Wir bitten also wegen der Rückerstattung von Ihnen bereits gezahlter Beträge um etwas Geduld.

--------------------------------------------------

6.5.2020 | Rechtliche Grundlage für die Änderungen im Bezug auf Prüfungen, Versetzung, Zeugnisse und Wiederholung: Am 2. Mai 2020 ist die "Verordnung zur befristeten Änderung von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemäß § 52 SchulG" in Kraft getreten. Sie stellt die Rechtsgrundlage dar für den Abschluss des außergewöhnlichen Schuljahres 2019/2020.

Ansprechpartnerin zu dieser Information:

2020 emailsymb 001 xxx   Schulleiterin Frau Friske (eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

--------------------------------------------------

10.5.2020 | Zweiter Elternsprechtag: Elternberatung im Rahmen der veränderten gesetzlichen Vorgaben bezüglich Versetzung und Schulformwechsel im Sommer 2020:

Liebe Eltern, am 1. Mai 2020 hat es eine Verordnung zur befristeten Veränderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung gegeben (genauer Wortlaut ausgewählter Passagen sowie Link zum vollständigen Gesetzestext s.u.), die der besonderen Situation wegen Corona geschuldet ist und nur in diesem Schuljahr gilt.

Mit unserem 2. Elternsprechtag im Schuljahr 2019/20 konzentrieren wir uns auf die Beratung der Eltern, für deren Kinder die Klassenkonferenz eine Wiederholung oder einen Schulformwechsel empfiehlt. Hier die wesentlichen Aussagen der veränderten gesetzlichen Vorgaben mit Blick auf die Versetzung und ggf. anstehende Beratungen:

  • Alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich der 8. Klasse werden unabhängig von ihren Leistungen in die nächsthöhere Jahrgangsstufe versetzt.
  • Unter Berücksichtigung der Gesamtentwicklung seit Beginn des Schuljahres der SchülerInnen der Klassen 6-8 sollen die Klassenkonferenzen beraten, ob eine optimale Förderung einzelner Schüler durch die Wiederholung der Jahrgangsstufe oder, in Klasse 6 am Ende der Erprobungsstufe, durch einen Schulformwechsel besser gewährleistet ist.
  • Über das Ergebnis dieser Beratungen informiert die Klassenleitung die Eltern dieser SchülerInnen in einem Beratungsgespräch und in schriftlicher Form.

Konkreter Ablauf am GSG:

  • Die Klassenkonferenzen der Klassen 6-8 werden in den nächsten Tagen beraten. In der Woche 11.-15. Mai wird die Klassenleitung dann mit den Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler telefonisch ein Beratungsgespräch führen und sie über die Empfehlung der Klassenkonferenz informieren.
  • Über dieses Beratungsgespräch und die ausgesprochene Empfehlung geht den Eltern ein Protokoll zu, dessen Inhalt sie durch ihre Unterschrift bestätigen. Das unterschriebene Protokoll bitten wir Sie, liebe Eltern, bis zum 25. Mai

- eingescannt per E-Mail an die Klassenleitung

oder

- postalisch an die Schuladresse:

Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna
Palaiseaustraße 2
59425 Unna

zurückzusenden.


Für Fragen zum Verfahren oder zum Gesetzestext stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Herzliche Grüße

Ihre erweiterte Schulleitung

 

Ansprechpartner für diese Informationen:

2020 emailsymb 001 xxx   Schulleiterin Frau Friske eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2020 emailsymb 001 xxx   Frau Büning (Koordination 5/6) eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2020 emailsymb 001 xxx   Herr Petring (Koordination 7-9) eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Auszüge aus der Verordnung zur befristeten Veränderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung:

§ 44b

Erprobungsstufe

(1) Vor Abschluss der Erprobungsstufe prüft die Erprobungsstufenkonferenz unter Berücksichtigung des Leistungsstandes der Schülerin oder des Schülers im gesamten Schuljahr, der bisherigen von der Schule durchgeführten Fördermaßnahmen und der zu erwartenden Entwicklung der Schülerin oder des Schülers, ob die gewählte Schulform weiter besucht oder ein Schulformwechsel empfohlen werden soll.

(3) Die Schule empfiehlt Schülerinnen und Schülern den Wechsel der Schulform entsprechend § 12 Absatz 3 und 4, wenn diese dadurch besser gefördert werden können.

(4) Soll ein Schulformwechsel empfohlen werden, ist dies den Eltern schriftlich mitzuteilen und im Falle des Absatz 3 ein Beratungsangebot zu machen. Über den empfohlenen Schulformwechsel entscheiden die Eltern.

§ 44c

Übergang in die nächsthöhere Klasse, Versetzung, Wiederholung, Rücktritt

(1) Abweichend von den Vorschriften dieser (Anm.: der normalerweise geltenden) Verordnung werden alle Schülerinnen und Schüler in die nächsthöhere Klasse 7 bis 9 versetzt, auch wenn die Leistungsanforderungen der bisherigen Klasse nicht erreicht sind.

(2) Die Klassenkonferenz soll den Verbleib in der bisherigen Klasse empfehlen, wenn die Schülerin oder der Schüler dadurch besser gefördert werden kann. Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer unterrichtet und berät die Eltern über diese Empfehlung.

(5) Sofern das Ruhen des Unterrichts zu einer Wiederholung führt, kann die Versetzungskonferenz eine angemessene Verlängerung des Besuchs der Sekundarstufe I über die Höchstverweildauer hinaus beschließen. Dies ist zu dokumentieren (Ergänzung: und gilt auch für die Höchstverweildauer in der Erprobungsstufe).

Link zum vollständigen Gesetzestext

--------------------------------------------------

25.5.2020 | Maskenpflicht am GSG: Unter "Aktuelles aus dem Schulleben" hat die erweiterte Schulleitung eine Stellungnahme zur Maskenpflicht am GSG veröffentlicht: "Maskenpflicht mit begründeten Ausnahmen".

-------------------------------------------------- 

6.6.2020 | Wichtige Informationen zur Überweisung des gesetzlichen Eigenanteils für die Beschaffung von Lehrmitteln für das kommende Schuljahr:

Jedes Jahr kurz vor den Sommerferien erhalten alle Eltern Informationen mit den Überweisungsmodalitäten zur Überweisung des geseztlichen Eigenanteils für die Beschaffung von Lehrmitteln für das nachfolgende Schuljahr. In diesen Jahr steht dieser Brief als PDF-Download zur Verfügung. Damit das GSG rechtzeitig alle Bücher für das neue Schuljahr bestellen kann, werden alle Eltern gebeten, den Eigenanteil umgehend, spätestens aber bis zum 26.6.2020 zu überweisen.

2020 downpdf0 xxx  Lernmittelfreiheit & gesetzlicher Eigenanteil (inkl. Überweisungsmodalitäten)

Ansprechpartner für diese Informationen:

2020 emailsymb 001 xxx   Schulleiterin Frau Friske (eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

--------------------------------------------------

24.6.2020 | Romfahrt (Herbstferien 2021):

Liebe Lateinschüler/-innen der jetzigen Klassen 8 und 9,

nachdem die Corona-Pandemie die Romfahrt in diesem Jahr verhindert hat, findet die nächste in den Herbstferien 2021 statt (also im nächsten Jahr). Vom 11.-20.10.2021 möchten wir mit Euch per Reisebus in die Toskana und nach Rom fahren. Abfahrt ist am 11.10.2021 abends am GSG, über Nacht fahren wir zunächst in die Toskana. Von unserem Hotel in Viareggio aus werden wir ab dem 12.10. bis zum 15.10.2021 Florenz, Pisa und andere Highlights der Toskana erkunden. Am 15.10.2021 fahren wir weiter nach Rom. Bis zum 19.10.2021 stehen antike und christliche Monumente von Weltruhm auf unserem Programm: Forum Romanum, Kolosseum, Circus Maximus, Petersdom, etc. Am 19.10.2021 fahren wir zurück Richtung Unna, wo wir am 20.10.2020 wieder ankommen werden. Kosten wird die Fahrt inklusive Halbpension und aller Eintritte 470 Euro. Bei Interesse bitte 100 Euro Anzahlung auf folgendes Konto überweisen:

Kontoinhaber: Stefan Knorre und Stephanie Friske
Geldinstitut: Postbank
IBAN DE 22 1001 0010 0776 7771 26
Verwendungszweck: Romfahrt 2021 und Name des angemeldeten Kindes

Insgesamt stehen derzeit noch 15 Schülerplätze zur Verfügung, da viele von denen, die 2020 mitfahren wollten, sich erneut angemeldet haben. Vier Rückmeldungen stehen noch aus. Sollten es Absagen sein, wird sich die Zahl der freien Plätze um vier erhöhen. Das wird dann per Homepage bekannt gemacht. Die Reihenfolge der Zahlungseingänge auf dem Konto ist die Anmeldereihenfolge. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze zur Verfügung stehen, wird eine Warteliste erstellt.

Da wir für die Sicherheit einer großen Schülergruppe verantwortlich sind, gilt während der ganzen Reise ein STRIKTES ALKOHOLVERBOT. Das gleiche gilt selbstverständlich für Drogen jeder Art. Zudem erwarten wir, dass ihr euch in den Unterkünften so verhaltet, dass ihr andere Gäste nicht stört. Unverzichtbar für uns sind außerdem eure absolute PÜNKTLICHKEIT und ZUVERLÄSSIGKEIT sowie die Bereitschaft, vor Ort ein Referat zu halten (Materialien können wir auf Anfrage zur Verfügung stellen). Mit der Anzahlung erkennt ihr und erkennen eure Eltern diese Bedingungen an.

Wenn ihr aus Krankheitsgründen o.Ä. nicht teilnehmen könnt, müsst ihr grundsätzlich einen Ersatzteilnehmer gleichen Geschlechts stellen. Falls das nicht möglich ist, raten wir, für den Fall einer plötzlichen Erkrankung eine Rücktrittskostenversicherung abzuschließen. Dazu benötigt ihr eine Reisebestätigung, die ihr von uns erhaltet, wenn ihr euch verbindlich angemeldet habt.

 

Ansprechpartnerin für diese Informationen:

2020 emailsymb 001 xxx   Schulleiterin Frau Friske (eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

--------------------------------------------------

 

 

 

2018 netzindifoe 001 xxx  MINT freundliche Schule Logo 456x196   2018 biliprof 001 xxx    2018 schuohnras 001 xxx    2018 euroschunrw 001 xxx

Schnellzugriff Sonstige
.