Art und Umfang des Unterrichts

  • Vorgesehen ist Präsenzunterricht nach Stundenplan, Nachmittags- und Übermittagsbetreuung finden statt.

 

Maskenpflicht

  • Die Pflicht zum Tragen einer Maske in den Innenräumen der Schule bleibt bestehen, unabhängig vom Test-,Impf- oder Genesenenstatus. Die Maske muss mindestens eine medizinische Maske sein (OP-Maske). Im Sportunterricht gelten gesonderte Regeln: dort sind Masken im Innenbereich nur verpflichtend, wo die Abstände nicht eingehalten werden können.
  • Im Außenbereich (d.h. auf dem Schulhof und dem Sportplatz) besteht derzeit keine Maskenpflicht.

 

Testungen

  • Die Testungen mit Antigen-Schnelltests finden weiterhin zwei Mal in der Woche statt (am GSG: Montag und Mittwoch). Die Testungen finden in der Schule statt und sind verpflichtend. Ausgenommen sind Personen, die vollständig geimpft sind oder Genesenenstatus haben (dieser gilt für 6 Monate ab dem ersten Test, der nach einer Infektion negativ ausfällt). Ein Nachweis darüber ist beizubringen. Für diese zwei Personengruppen entfällt die Testpflicht.

 

Hygienemaßnahmen

  • Die bisherigen Maßnahmen (z.B. Handdesinfektion beim Betreten eines Raums, Pausenreviere) bleiben bestehen, ebenso die Verpflichtung mindestens alle 20 Minuten durchzulüften. Da Luftfilter nur für die Schulen gefördert werden, bei denen sich die Fenster nicht vollständig öffnen lassen, wird das GSG keine bekommen. In der kühleren Jahreszeit ist also auf entsprechende Kleidung zu achten.

 

Rückkehr aus Risikogebieten

  • Die Schule kontrolliert nicht, ob Schülerinnen oder Schüler nach einer privaten Reise ins Ausland alle Einreisebestimmungen erfüllt haben. Dies ist Pflicht der Eltern.
  • Nach Schulfahrten in Risikogebiete achtet die Schule darauf, dass Einreiseformulare ausgefüllt und weitere Verpflichtungen der jeweils gültigen Corona-Einreiseverordnung eingehalten werden (z.B. Testungen).