.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

angesichts der stark steigenden Zahlen von Infektionen mit dem Corona-Virus ist es nach Vorgaben vom Ministerium, vom Kreis Unna und der Bezirksregierung in Arnsberg nicht ausgeschlossen, dass einzelne Gruppen für einen zeitlich eng begrenzten Zeitraum (normalerweise 5 Tage) in den Distanzunterricht wechseln müssen. Dies geschieht dann, wenn in einer Klasse (Sek.I) oder Jahrgangsstufe (Sek.II) über einen Zeitraum von drei Tagen 25% der Gruppe vom Infektionsgeschehen betroffen sind. Dieser Umstieg wird jeweils mit dem Eilausschuss der Schulkonferenz sowie der Schulaufsicht abgestimmt.

Selbstverständlich werden wir Euch und Sie sofort informieren, wenn eine Lerngruppe die "kritische Marke" erreicht hat, so dass durch die o.g. Dreitagesfrist in den Familien noch Vorkehrungen getroffen werden können. Um den Überblick zu gewährleisten, ist es auch wichtig, dass Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Schule, sondern in einer Teststelle o. Ä. positiv getestet worden sind, unter Angabe dieses Grundes im Sekretariat abgemeldet werden. Vielen Dank im Voraus für Ihre und Eure Kooperation!

Wir hoffen, möglichst selten von diesem Instrument Gebrauch machen zu müssen und den Unterricht in Präsenz aufrechterhalten zu können.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für Gesundheit

S. Friske und J. Austermann

.