Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab dem 21.3.2022 gilt ein neues Infektionsschutzgesetz bundesweit. Für die Schulen in Nordrhein-Westfalen hat das zuständige Schulministerium folgende Regelungen erlassen:

Testungen: Die Testungen gehen wie bisher weiter. Alle Schülerinnen und Schüler ohne gültigen Impf- oder Genesenennachweis müssen sich drei Mal in der Woche in der Schule testen oder einen negativen "Bürgertest" vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Osterferien. Was danach ist, wird rechtzeitig vom Ministerium bekannt gegeben.

Masken: Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes in den Innenräumen bleibt bis zum Ende der "Übergangsfrist" am 2.4.2022 bestehen. In der Woche vor den Osterferien, so der Stand heute, entfällt die Pflicht, die Maske darf aber freiwillig zum Infektionsschutz von sich selbst und anderen Personen weiter getragen werden.

Sollten diese Regelungen aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens eine Veränderung erfahren, teilen wir Euch und Ihnen das wie gewohnt schnellstmöglich mit.

Mit freundlichen Grüßen

S. Friske und J. Austermann