2020 abprue 001 xxxDie Termine für die schriftlichen Abiturprüfungen werden verschoben. Für die Zeit zwischen Osterferien und Abiturprüfungen sowie für die Abiturprüfungen gelten besondere Vorgaben, die hier veröffentlicht werden.

Letzte Aktualisierung: 26.5.2020

 

  • Die Termine für die schriftlichen Abiturprüfungen werden um drei Wochen verschoben und finden in dem Zeitraum zwischen dem 12. Mai und 25. Mai statt.
  • Für die Abiturprüfungen muss auch der eigentlich schulfreie Brückentag nach Christi Himmelfahrt, also Freitag, der 22. Mai, für die Abiturprüfungen genutzt werden und ist demnach für alle Abiturienten kein schulfreier bzw. prüfungsfreier Tag. Es wird im Anschluss an den Schreibzeitraum der schriftlichen Abiturprüfungen einen zentralen Nachschreibtermin geben, falls eine Klausur aus gesundheitlichen Gründen nicht an dem Haupttermin mitgeschrieben werden konnte. Durch einen stark verkürzten Korrekturzeitraum können die Abiturzeugnisse dann, wie vorgesehen, spätestens bis zum 27. Juni ausgegeben werden.
  • Die Entscheidung über die Zulassung (= 1. Zentraler Abiturausschuss) wird landesweit auf Donnerstag, den 07.05.2020, verschoben. Das bedeutet auch, dass vor den Osterferien keine Zulassungen postalisch versendet werden. Die Durchführung der Informatiosveranstaltung zu den Abiturprüfungen, die Zulassungsausgabe und die Bücherrückgabe finden am Freitag, den 08.05.2020 (= letzter Schultag der Q2), gruppenweise in Raum U3 statt. Wir gehen - nach heutigem (!) Informationsstand - davon aus, dass der Unterricht unmittelbar nach den Osterferien für die Schülerinnen und Schüler der Q2 wieder aufgenommen werden kann (oder dass zumindest das Gebäude für die Nachschreiber der Vorabiturklausuren genutzt werden kann). Die Vorabiturklausuren werden nach den Osterferien zurückgegeben.

 

1.4.2020 | Abiturprüfungen & Abiturtermine (Teil I)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2, liebe Eltern,

heute Mittag (am 1. April 2020) wurden die neuen Rahmentermine und auch die Terminierung für die schriftlichen Prüfungen per Erlass bekannt gegeben. Aufgrund der Festlegung der Rahmentermine werden wir im Laufe dieser Woche auch noch die Termine für die mündlichen Prüfungen im 4. Abiturfach sowie die Termine für die Nachprüfungen im 1.-3. Fach (Bestehensprüfungen und freiwillige Prüfungen) festlegen und auf unserer Homepage veröffentlichen.


Als wir die Termine heute erhielten, haben wir uns direkt mit der Stadthalle in Verbindung gesetzt. Dort wurde bereits auf professionelle Weise antizipiert, dass wir die Räumlichkeiten dringend benötigen werden. In dem Festsaal der Stadthalle kann bei einer Gruppengröße von bis zu 65 Prüflingen (die größte Prüflingsgruppe haben wir in diesem Jahr in Englisch mit 61 Schülerinnen und Schülern) sogar jeweils ein Abstand von drei Metern gewährleistet werden. Außerdem verfügt die Stadthalle über eine Hi-Tech-Belüftungsanlage. Wir sind sehr glücklich darüber und beruhigt, unseren angehenden Abiturienten in dieser schwierigen Zeit solche Bedingungen für die schriftlichen Prüfungen ermöglichen zu können. Die Termine werden nun noch mit der Stadt Unna besprochen und wir werden voraussichtlich bis nächste Woche Montag eine endgültige Bestätigung der Termine erhalten. Aus diesem Grund steht in der Auflistung zu den Hauptterminen jeweils "wahrscheinlich alle: Stadthalle, Festsaal".


Hier sind nun die neuen HAUPTTERMINE der schriftlichen Prüfungen:

  • Dienstag, 12.05.2020: Klausur-Termin: BIOLOGIE LK, BIOLOGIE GK (wahrscheinlich Stadthalle, Festsaal), CHEMIE LK (GSG: Raum 003/005 oder falls kein Experiment: wahrscheinlich Stadthalle, Festsaal)
  • Mittwoch,13.05.2020: Klausur-Termin: DEUTSCH LK und DEUTSCH GK wahrscheinlich alle: Stadthalle, Festsaal)
  • Donnerstag, 14.05.2020: Klausur-Termin: PSYCHOLOGIE LK, SOZIALWISSENSCHAFTEN LK und SPORT LK (wahrscheinlich alle: Stadthalle, Festsaal)
  • Freitag, 15.05.2020: Klausur-Termin: FRANZÖSISCH GK (1 Schülerin) (GSG: Raum 146)
  • Montag, 18.05.2020: Klausur-Termin: RUSSISCH neu GK (3 Schülerinnen und Schüler) (GSG: Raum 146)
  • Dienstag, 19.05.2020: Klausur-Termin: ENGLISCH LK und ENGLISCH GK (wahrscheinlich alle: Stadthalle, Festsaal)
  • Freitag, 22.05.2020: Klausur-Termin: MATHEMATIK LK und MATHEMATIK GK (wahrscheinlich alle: Stadthalle, Festsaal)
  • Montag, 25.05.2020: Klausur-Termin: ERDKUNDE GK, GESCHICHTE GK, GESCHICHTE BILINGUAL GK, PÄDAGOGIK GK, PSYCHOLOGIE GK, SOZIALWISSENSCHAFTEN GK (wahrscheinlich alle: Stadthalle, Festsaal)


Die Nachschreibtermine finden im Zeitraum zwischen dem 26.05.2020 und 09.06.2020 statt.

Unter den folgenden Links kann man sich die offiziellen Terminübersichten für die Haupt- und Nachschreibtermine herunterladen:


Ich melde mich morgen oder übermorgen wieder - hier über die Homepage - mit den weiteren Terminen.


Herzliche Grüße von Alexandra Feige

 2020 wirscha 001 xxx

 

 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2.4.2020 | Abiturprüfungen & Abiturtermine (Teil II)

 

Liebe Q2-Schülerinnen und liebe Q2-Schüler, liebe Eltern,

2020 abiterm 001 xxxab heute stehen alle Prüfungstermine für das GSG - mit Ausnahme der praktischen Prüfungen im LK Sport - rund um das Abitur 2020 fest. Diese haben wir in folgender Übersicht zusammengestellt:

Wir haben uns dafür entschieden, die mündlichen Prüfungen im 4. Abiturfach, die wir theoretisch schon ab dem 26. Mai ansetzen dürften, so weit wie möglich nach hinten zu legen, und zwar auf den 3./4./5. Juni. Das ist leider der einzige Beitrag, den wir für die Entzerrung des nun so extrem engen Zeitplans leisten können und das tun wir sehr gerne. Die Pläne mit den konkreten Bestellzeiten (...Bestellzeit ist die Zeit, zu der man spätestens im Warteraum 1.46 in der Schule sein muss), Prüfungszeiten und Prüfungskommissionen werden am Freitag, den 8. Mai, zur Einsicht in der Vitrine in der Schulstraße ausgehängt. Den Prüflingen werden die Noten der mündlichen Prüfungen im 4. Abiturfach zu bestimmten Zeiten noch am Prüfungstag selbst (3./4./5. Juni) vom Zentralen Abiturausschuss mitgeteilt.

Die Bekanntgabe aller Noten (inkl. Abiturklausurnoten) erfolgt gruppenweise am 10. Juni. An diesem Tag steht also fest, ob und mit welchem Durchschnitt man das Abitur bestanden hat oder noch in die Nachprüfungen muss. Wir werden dann direkt mit den betroffenen Schülerinnen und Schülern in die persönlichen Beratungen bezüglich der Festlegung der Prüfungsreihenfolge der Bestehensprüfungen gehen. Darüber hinaus beraten wir am 10. Juni auch alle Schülerinnen und Schüler, die eventuell noch eine freiwillige Prüfung im 1., 2. oder 3. Abiturfach ablegen möchten. Bis zum 12. Juni hat man Bedenkzeit und kann sich noch bis spätestens 9.00 Uhr für eine freiwillige Prüfung bei uns im Büro anmelden. (Eine freiwillige - also zweite mündliche - Prüfung im 4. Abiturfach ist übrigens nicht zulässig.) Das MSB ist außerdem bemüht die Rechtsgrundlage zu schaffen, die verpflichtenden Abweichungsprüfungen im 1. - 3. Abiturfach bereits für diesen Abiturjahrgang abzuschaffen. Wir gehen davon aus, dass dies auch - wie angekündigt - geschehen wird.

Die mündlichen Nachprüfungen im 1., 2. und 3. Abiturfach (Bestehensprüfungen und freiwillige Prüfungen) finden am 18., 19. und 22. Juni statt. Am Freitag, den 12. Juni, hängen die Pläne für diese Nachprüfungen mit den konkreten Bestell-, Prüfungszeiten und Prüfungskommissionen ab 14.00 Uhr in der Vitrine zur Einsicht in der Schulstraße aus.

Die Abiturzeugnisse müssen bis spätestens zum 27. Juni ausgegeben werden. Wir favorisieren im Moment als Ausgabedatum den 25. oder 26. Juni, können uns aber zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht festlegen, da wir nicht absehen können, wie die Ausgabe erfolgen darf. Daher müssen wir abwarten, welche Entscheidungen diesbezüglich seitens des MSB und der Bezirksregierung gestroffen werden (siehe unten).

Leider können nun weder der Abisturm, der Abiturgottesdienst noch die Entlassfeier mit der Ausgabe der Abiturzeugnisse zu den zuvor geplanten Daten stattfinden. Zu unserer Anfrage an die Bezirksregierung, ob es in diesem Jahr überhaupt einen Abiturgottesdienst und eine Verleihung der Abiturzeugnisse geben darf, erhielten wir die Antwort, dass bei derartigen Gruppenveranstaltungen ein höheres Gefahrenpotential besteht und demnach die Rundverfügung, die solche Schulveranstaltungen bis zum Ende der Sommerferien untersagt, greift, und dass ggf. aber - je nach Entwicklung der Lage - zu gegebener Zeit neu entschieden werden könne. All diese aufgrund der Pandemie einhergehenden Beeinträchtigungen sind für uns alle in einem Höchstmaß bedauerlich, aber im Interesse des Infektionsschutzes leider erforderlich. Sollten also tatsächlich kein Abiturgottesdienst und keine Entlassfeier stattfinden können, ist es uns allen ein dringendes Bedürfnis diese Feierlichkeiten für euch, liebe Abiturientia, und für Sie, liebe Eltern, nachzuholen, wenn solche Veranstaltungen wieder erlaubt sind, auch wenn die Abiturzeugnisse dann bereits ausgegeben wurden.

Ich möchte hiermit - auch im Namen unserer Schulleiterin Frau Friske, der Stufenleiter - Frau Wenzel und Herr Malzer - sowie des gesamten GSG-Kollegiums, mein bzw. unser tief empfundenes Mitgefühl für die diversen Entbehrungen und Herausforderungen bekunden. Wir wünschen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und Ihnen, liebe Eltern, für die anstehende Zeit viel Kraft, Ausdauer und Energie - und vor allem Gesundheit!

Herzliche Grüße von Alexandra Feige

2020 wirscha 001 xxx


 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2.4.2020 | Abiturprüfungen & Abiturtermine (Teil III) - Fach Sport (LK)

 

Liebe Q2-Schülerinnen und liebe Q2-Schüler, liebe Eltern,

jetzt liegen auch neue Informationen für die sportpraktischen Prüfungen im Abitur vor. Sie beantworten die Frage nach den noch ausstehenden praktischen Prüfungen im Abiturfach Sport (Leistungskurs):

  • Die Schule legt die Termine der bereits ausgefallenen, der noch ausfallenden bzw. der auf Grund aktuell fehlender Trainingsmöglichkeiten (insbesondere Schwimmen) zu verschiebenden sportpraktischen Abiturprüfungen unter Berücksichtigung der schulorganisatorischen Rahmenbedingungen neu fest (und stimmt sich dafür mit der Fachaufsicht Sport bei der der Bezirksregierung ab).
  • Die bekannte, verbindliche Reihenfolge der Prüfungsteile (im LK zuerst die Überprüfung der Ausdauerleistung) muss dabei in diesem Jahr nicht berücksichtigt werden.
  • In der Übersicht der Abiturtermine haben wir am GSG bereits einige Vorüberlegungen zur zeitlichen Lage der einzelnen Prüfungen (in blauer Schriftfarbe) angedacht. Nun muss überprüft werden, ob an diesen Tagen die Sportstätten zugänglich sind.
  • Für den Fall, dass die Sportstätten nach den Osterferien nicht zur Verfügung stehen bzw. der Infektionsschutz die sportpraktischen Abiturprüfungen im zur Verfügung stehenden Zeitraum nicht zulässt, werden zur Zeit alternative Handlungsoptionen (Ersatzprüfungen, Bewertungsgrundlagen,…) im Ministerium für Schule und Bildung geprüft.

Alle Sport-LK-Schülerinnen und -schüler des Abiturjahrgangs werden hiermit aufgefordert, für weitere Informationen und Absprachen für eine gute Erreichbarkeit für die Sport-LK-Lehrer (Frau Neumann & Herrn Docenko) zu sorgen.

Herzliche Grüße von Alexandra Feige

2020 wirscha 001 xxx


 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2020 kaschlo 001 xxx3.4.2020 | Bewerbung für das Hochschulstipendium der Karl Schlotmann-Stiftung (Schwerpunkt: Ingenieur- und Naturwissenschaften): Die Bewerbung für das Hochschulstipendium der Karl Schlotmann-Stiftung soll bis zum 20. Juli 2020 über das Online-Formular der Website "www.karl-schlotmann-stiftung.de" eingereicht werden und folgendes beinhalten: • Anschreiben mit der Motivation der Bewerbung (inkl. Studien- und Berufswunsch, kurze Darstellung und Charakterisierung der eigenen Person), • Lebenslauf (inkl. Lichtbild), • Kopie des aktuellsten Zeugnisses (falls bereits vorhanden: Abiturzeugnis), • Nachweise über Firmenpraktika, Auslandsaufenthalte, ehrenamtliche & schulische Tätigkeiten, • sofern vorhanden: Referenzschreiben eines Vertrauenslehrers oder verantwortlichen Kursleiters.

 

18.4.2020 | Abiturprüfungen & Abiturtermine (Teil IV)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2, liebe Eltern,

nach den Osterferien soll mit der schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebes in NRW begonnen werden, und zwar mit den "Abschlussklassen". Im Falle der Gymnasien betrifft dies nur die Jahrgangsstufe Q2 (Abiturjahrgang / Jgst. 12). Ab Donnerstag, den 23. April, bieten wie daher für die Q2-Schülerinnen und Q2-Schüler Unterricht in den Abiturfächern an. Auf diese Weise sollen die Abiturienten noch einmal die Gelegenheit bekommen, sich gezielt und gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Prüfungen vorzubereiten. Für das Unterrichtsangebot gelten folgende Vorgaben:

 

  • Um die erforderlichen Hygienestandards einzuhalten, müssen wir - insbesondere bei den Leistungskursen - die Kurse halbieren und die Teilgruppen in jeweils zwei Zeitschienen (1.-3. Stunde und 5.-7. Stunde) beschulen. LK- und GK- Fachlehrerinnen und Fachlehrer, die einer Risikogruppe angehören, werden dabei von einer Fachkollegin bzw. einem Fachkollegen vertreten.
  • Da es sich um Unterrichtsangebote handelt, bedeutet dies, dass die Q2-Schülerinnen und Q2-Schüler diese wahrnehmen können, aber nicht müssen. Der Besuch dieser Angebote ist also auf freiwilliger Basis. Diejenigen, die diese Angebote NICHT wahrnehmen möchten, müssen uns allerdings eine Abmeldung von den Unterrichtsangeboten per Mail zusenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
  • Allen Schülerinnen und Schülern, die an den Lernangeboten für die Q2 teilnehmen, können wir die Vorabiturklausuren aushändigen. Diejenigen, die sich abgemeldet haben, werden ihre Vorabiturklausuren am Tag der Zulassung (8. Mai) erhalten.
  • Eine Übersicht der Unterrichtsangebote für den Zeitraum zwischen dem 23. April und dem 7. Mai kann hier eingesehen werden:

2020 pdfdownblue2 001 xxx Übersicht der Unterrichtsangebote (PDF-Format, 2 Seiten!)

 

Erklärungen zu den Unterrichtsangeboten:

Den Übersichten kann entnommen werden, an welchen Tagen und in welchen Räumen Unterricht für bestimmte Kurse angeboten wird und in welcher Zeitschiene teilgenommen werden kann (Zuordnung über den Nachnamen). Hierbei müssen "LK-Tage" von "GK-Tagen" unterschieden werden:

"LK-TAGE" (23.4., 24.4., 29.4., 30.4., 6.5. und 7.5.):

Entweder ist man in die LK-Teilgruppe in der ersten oder der zweiten Zeitschiene eingeteilt. Man ist also an diesen Tagen entweder von der 1.-3. Stunde oder von der 5.-7. Stunde in der Schule. Die persönliche Zuordnung, zu welcher Zeitschien man erscheinen muss, entnimmt man in der Übersicht der vorletzten Spalte "Bemerkung". Die Kurse wurden alphabetisch geteilt. Beispiel LK Deutsch Bauer: Alle mit den Nachnamen, die mit den Anfangsbuchstaben A - Ka beginnen, sind in der ersten Zeitschiene; alle mit den Nachnamen, die mit den Anfangsbuchstaben Ke - Z beginnen, sind in der zweiten Zeitschiene. Vorsicht: Diese Zuordnung ist von Kurs zu Kurs verschieden! Somit weiß man genau, an welchem Tag man in welchem Kurs in welchem Raum zu welcher Uhrzeit sein muss.

Nach der ersten Zeitschiene (1.-3. Stunde = 8.15 Uhr bis 10.50 Uhr) verlässt die erste LK-Teilgruppe wieder auf direktem Wege die Schule. Von der 5.-7. Stunde (= 11.55 Uhr bis 14.30 Uhr) findet die zweite Zeitschiene mit den anderen LK-Schülerinnen und LK-Schülern des Kurses statt. Nach der 7. Stunde muss die Schule ebenfalls auf direktem Wege von der zweiten LK-Teilgruppe verlassen werden. Während der ersten bzw. zweiten Zeitschiene erfolgen keine großen Pausen, sondern nur von der Lehrkraft angesetzte kurze Pausen, in denen der Raum nicht verlassen wird, aber natürlich gegessen und getrunken werden kann. Selbstverständlich sind die Toiletten jederzeit geöffnet.

Bei den LKs bildet der Sport LK eine Ausnahme: Da es sich nur um 9 Schülerinnen und Schüler handelt, kann in der ersten Zeitschiene Wiederholung von Theorie erfolgen und in der zweiten Zeitschiene ein praktisches Training, bei dem natürlich auch die Abstände eingehalten werden müssen. Der Leichtathletiktermin wurde von uns auf den 26. Mai (9-13 Uhr; Herderstadion) festgesetzt. Das Schulministerium prüft allerdings zur Zeit Alternativen der Ersatzleistung, sollte eine Vorbereitung bzw. Prüfung doch nicht möglich sein.

"GK-Tage" (27.4., 28.4., 4.5. und 5.5.):

An den "GK-Tagen" ist es so, dass man am selben Tag sowohl in der ersten also auch in der zweiten Zeitschiene seinen Kursen (3. und 4. Abiturfach) zugewiesen sein kann. Hier sind die Gruppen so klein, dass sie nicht geteilt werden mussten. Der Spalte "Bemerkung" kann man entnehmen, dass lediglich in den Fächern Englisch, Mathematik und Pädagogik Trennungen nach 3. und 4. Abiturfach vorgenommen wurden.

Die Zeitschienen der "GK-Tage" unterscheiden sich von den Zeitschienen der "LK-Tage" und sind wie folgt festgelegt:

  • Die erste GK-Zeitschiene findet von 8.15 Uhr bis 10.30 Uhr (!) statt. Wenn man im Anschluss nicht mehr in der zweiten Schiene anwesend sein muss, verlässt man auf direktem Wege um 10.30 Uhr die Schule.
  • Wenn man an diesem Tag auch noch in der zweiten GK-Zeitschiene Unterricht hat, dann bleibt man in dem Raum, in dem man in der ersten Zeitschiene Unterricht hatte . Dort findet unter der Aufsicht der Lehrkraft der ersten Zeitschiene eine 20minütige Pause zwischen 10.30 und 10.50 Uhr statt. Anschließend wechselt man den Raum und geht zu seinem Kurs in der zweiten Zeitschiene.
  • Hat man an diesem Tag nur in der zweiten Zeitschiene einen Kurs, kommt man auf direktem Wege pünktlich um 10.50 Uhr zum angegebenen Raum.
  • Die zweite GK-Zeitschiene findet von 10.50 Uhr bis 13.05 Uhr (!) statt. Im Anschluss verlässt man auf direktem Wege um 13.05 Uhr die Schule.

 

Im Sinne des Infektionsschutzes gelten für die Teilnahme folgende Bedingungen:

  • Der Zutritt erfolgt ausschließlich über den Haupteingang! Der Weg durch die Schule erfolgt auf direktem Wege über die "GSG-Seite des Treppenhauses" (also vom Haupteingang ... über/durch die Schulstraße... über das Treppenhaus auf der rechten Seite....zum zugewiesenen Raum).
  • In den Räumen werden die Tische jeweils nur von einer Schülerin bzw. von einem Schüler besetzt. Die Tische werden so aufgestellt, dass der Mindestabstand eingehalten wird.
  • Es besteht für alle (Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer) eine "Maskenpflicht", d.h. Nase und Mund müssen bedeckt sein. Dies kann auch mithilfe eines Schals, Tuches o. Ä. erfolgen.
  • Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankungen müssen sich vorher gesondert bei uns melden, denn in diesem Fall muss ein Betreten der Schule über einen separaten Eingang erfolgen und im Kursraum ein Platz mit noch größerem Abstand geschaffen werden.
  • Wir appellieren an das Verantwortungsbewusstsein unserer Abiturienten und erwarten, dass sie auf dem Schulweg - sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg - alleine sind und zur eigenen Sicherheit keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Ebenfalls erwarten wir, dass unsere Schülerinnen und Schüler, auch wenn es ihnen gewiss schwerfällt, vor dem Haupteingang als auch innerhalb der Schule - vor und in den jeweiligen Räumen - einen generellen Abstand von mindestens 1,5 Metern zwingend einhalten.

Diese Vorgaben müssen zwingend eingehalten werden - zum Wohle und der Gesundheit von uns allen, unseren Familien und geliebten Freunden sowie allen anderen Menschen.

Herzliche Grüße von Alexandra Feige

 2020 wirscha 001 xxx

 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

20.4.2020 | Infektionsschutz in der Schule (Teil V)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2, liebe Eltern,


am Donnerstag, 23. April, starten unsere Q2-Lernangebote in der Schule. Wir haben uns heute sehr lange beraten, wie ein Infektionsschutz für alle Beteiligten am besten gewährleistet werden kann, da wir diese Fürsorgeverpflichtung sehr, sehr ernst nehmen.

2020 absta 001 xxxWeil jeder von uns, Schüler, Lehrer und alle anderen an Schule beteiligten, durch sein Verhalten automatisch Verantwortung für die ganze Schulgemeinde hat, muss auch jeder etwas für einen gelingenden Schutz beitragen. Dafür haben wir Handlungsanweisungen erstellt, an die sich alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer zwingend halten müssen. Denn nur wenn wir diese gemeinsam und auch gewissenhaft umsetzen, können wir guten Gewissens behaupten, dass die entsprechenden Schutz- und Hygienebedingungen eingehalten werden können.

Zunächst möchte ich allerdings die organisatorischen Abläufe erläutern, die in der nächsten Zeit am GSG für die Durchführung der Lernangebote erforderlich sind. Dabei gehe ich auch schon auf einige der Handlungsanweisungen ein:

 

  • Der Eintritt in die Schule erfolgt stets über den Haupteingang auf der Sporthallenseite. Da beide Flügeltüren geöffnet sind, stehen also auf dieser Seite zwei Eingänge zur Verfügung. Diese Eingänge werden zu folgenden Uhrzeiten geöffnet:

An den „LK-Tagen“:
erste Zeitschiene -> ab 8.00 Uhr
zweite Zeitschiene -> ab 11.40 Uhr


An den „GK-Tagen“:
erste Zeitschiene -> ab 8.00 Uhr
zweite Zeitschiene -> ab 10.30 Uhr

  • Vor diesen beiden Eingangstüren werden sich entsprechend zwei Warteschlangen bilden. Es werden sich, ähnlich wie man es aktuell vor den Kassen der Supermärkte sieht, Markierungen auf dem Boden befinden, die es einem erleichtern, den Mindestsicherheitsabstand von 1,5m einzuhalten. Hier werden Frau Friske und Herr Hohaus kontrollieren, ob die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen, erfüllt ist, und eine erste Handdesinfektion wird vorgenommen. Wer sich nicht an die sogenannte „Maskenpflicht“ hält, muss das Gelände verlassen, zum Schutz für sich selbst und andere.
    Außerdem gibt man bei dem ersten Betreten des Schulgebäudes den Rückmeldebogen, mit dem man dokumentiert, dass man die momentanen Handlungsanweisungen zur Kenntnis genommen hat, diese akzeptiert und einhält bzw. umsetzt, ab.
  • Wenn man das Schulgebäude betritt, folgt man dem markierten Einbahnstraßen-System. Die Räumlichkeiten des GSG und der GEK sind strikt getrennt, kenntlich gemacht durch Flatterband und andere Barrieren. Man geht dann auf direktem Weg, den Einbahnstraßen-Schildern folgend, zu seinem zugewiesenen Raum. Dabei gilt generell: Das vordere Treppenhaus an der Hausmeisterloge ist ausschließlich für das Erreichen der Räume zu betreten, das hintere Treppenhaus an den Biologie-, Chemie- und Kunsträumen ausschließlich für den Weg Richtung Ausgang oder zu den Toiletten.
    Wenn man vor seinem Raum ankommt, ist die Türe schon geöffnet und man wird von seiner Kurslehrerin / seinem Kurslehrer bereits erwartet. Die Kurslehrerin / der Kurslehrer weist die Plätze zu, indem die ersten die hinteren Tische besetzen. So werden die Tische von hinten nach vorne durchbesetzt. (Wenn der Teilkurs den Prüfungsraum am Ende verlässt, wird genau andersherum verfahren, also verlassen die, die vorne sitzen, nach und nach als erste den Raum usw.) Die Kurslehrerin dokumentiert die Anwesenheit an den durchnummerierten Tischen. Selbstverständlich werden bei der Bestuhlung des Raumes, die bereits vorgenommen wurde, die erforderlichen Abstände eingehalten.
  • Wenn jemand essen, trinken, sich die Nase putzen oder andere Dinge machen möchte, die es erforderlich machen, den Mundschutz abzunehmen, muss man vor die Türe gehen, dies erledigen und sich anschließend auch die Hände waschen (auf einer der Toiletten) oder desinfizieren (es ist geplant, dass vor jedem Raum ein Desinfektionsmittel steht), bevor man wieder in den Raum geht. Ein Verlassen des Raumes ist also nur einzeln möglich und auch erst dann, wenn wieder alle im Raum sind.
  • Bei Tätigkeiten wie dem Austeilen von Blättern, Aushändigen der Vorabiturklausuren etc. hat es sich bewährt, dass beide Aktionisten den Arm gestreckt halten. Damit müsste - wie bei den Postboten auch - der ausreichende Abstand gewährleistet sein.
  • Wer an den „GK-Tagen“ in BEIDEN Zeitschienen da ist, macht in dem „ersten“ Raum unter Aufsicht der Lehrkraft eine Pause von 10.30 Uhr bis 10.50 Uhr. Dies wird pro Raum nicht viele Schülerinnen und Schüler betreffen. Zum Essen und Trinken geht man auch in diesem Fall jeweils einzeln nacheinander vor die Türe. Bei dem Raumwechsel um 10.50 Uhr folgt man wieder dem Einbahnstraßensystem, selbst wenn dies einen Umweg bedeutet!
  • Bei dem Verlassen des Schulgebäudes erfolgt der Ausgang immer über die Türen in der Schulstraße, die zum Pavillon, also zum ehemaligen Raucherbereich, führen. Wenn man den GSG-Einbahnstraßen-Schildern folgt, führen einen diese automatisch zu dem richtigen Ausgang.
  • Toiletten sind sowohl in der Schulstraße (ausgestattet mit Einweghandtüchern, Flüssigseife und Desinfektionsmittelspender) als auch in den Treppenhäusern (mindestens ausgestattet mit Einweghandtüchern und Flüssigseife) geöffnet. Auch der Gang zur Toilette folgt dem Einbahnstraßen-Prinzip gemäß Beschilderung.
  • Die Räume werden täglich nachmittags gereinigt. Da in der ersten Zeitschiene immer andere Räume belegt werden als in der zweiten Zeitschiene, können wir sicherstellen, dass man sich stets in einem vorher gereinigten Raum befindet.
  • Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Einbahnstraßensystem nicht zum Verwaltungstrakt des GSG führt. Daher können bürokratische Angelegenheiten (z.B. Ausstellung von Schulbescheinigungen usw.) in der nächsten Zeit ausschließlich über Mail- oder Telefonkontakt bearbeitet bzw. auf postalischem Wege versendet werden.

Noch eine dringende und gut gemeinte Mahnung zum Schluss: Bei Krankheitssymptomen auf jeden Fall zuhause bleiben!

Ich möchte mich schon im Vorfeld bei allen bedanken, denn nur durch gemeinsames Umsetzen aller dieser Regelungen werden wir einen hohen Infektionsschutz für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen, Lehrer, Eltern, Angehörige, Freunde und alle anderen Mitmenschen erreichen.

 

Herzliche Grüße von Alexandra Feige

 2020 wirscha 001 xxx

 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

30.4.2020 | Aktualisierte Abiturtermine: Die aktualisierten Termine (Stand 30.4.2020) können hier abgerufen werden.

 

30.4.2020 | Sportpraktische Prüfungen (Infobriefe Teil VII)

 

In einer Rundverfügung zur Abiturverfügung 2020, die uns heute zugestellt wurde, wurden uns nun die gesonderten Regelungen für die sportpraktischen Prüfungen im Abiturfach Sport für das Abitur 2020 angekündigt. Für diese sportpraktischen Prüfungen im LK Sport gelten somit ab sofort folgende Bestimmungen:

  • Die Ablegung der notwendigen Prüfungen soll den Schülerinnen und Schülern unter Beachtung der Infektionsschutzregelungen weitgehend ermöglicht werden.
  • Eine Nutzung der Sportstätten im Rahmen der Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen für das Sportabitur ist demnach zulässig.
  • Die Schule kann die Termine der zu verschiebenden sportpraktischen Abiturprüfungen unter Berücksichtigung der internen schulorganisatorischen Aspekte selbst neu festlegen.
  • Die bekannte, verbindliche Reihenfolge der Prüfungsteile muss dabei in diesem Jahr nicht berücksichtigt werden.
  • Sportpraktische Prüfungen, die nach Maßgabe des Zentralen Abiturausschusses (in diesem Jahr: Frau Friske, Frau Feige, Frau Wenzel, Herr Malzer) aus Gründen des Infektionsschutzes NICHT erfolgen können, werden durch mündliche Ersatzprüfungen zu den gewählten Bewegungsfeldern ersetzt.
  • Der Fachprüfungsausschuss legt aus den Noten für die sportpraktischen Prüfungen und den mündlichen Ersatzprüfungen bei gleicher Gewichtung eine Gesamtnote für den Prüfungsbereich fest. Nicht ganzzahlige Ergebnisse werden matheamtisch gerundet.

 

Was bedeutet dies nun für die Schülerinnen und Schüler des LK Sports am GSG? Unser ZAA hat sich heute mit den beiden Sport-LK-Lehrkräften beraten. Dabei wurden folgenden Beschlüsse gefasst:

  • Der 5000m-Lauf kann als Ausdauerleistung definitiv stattfinden. Wahrscheinlich werden die 9 Prüflinge in zwei Etappen laufen und dabei auch noch zeitversetzt starten.
  • Auch bei der Leichtathletik-Prüfung sehen wir keine Probleme, die Bestimmungen des Infektionsschutzes einzuhalten. Denn in diesen Individualsportarten, in denen nun auch wieder trainiert werden darf, kann auch die Abstandsregel bestens eingehalten werden.
  • Allerdings kann die Basketballprüfung nach heutigem Stand der Dinge NICHT stattfinden! Das bedeutet also mündliche Ersatzprüfungen in diesem Bewegungsfeld. Der Ablauf erfolgt wie bei den Prüfungen im 4. Fach, allerdings gibt es nur 10 Minuten Vorbereitungszeit und die Prüfungszeit beträgt auch nur 10 Minuten.
  • Termine für die sportpraktischen Prüfungen im LK Sport am GSG sind nun festgelegt:

Mo 04.05.20 Sport LK: 5000m-Lauf ab 13 Uhr im Herderstadion

Di 26.05.20 Sport LK: Leichtathletik-Prüfung von 9 - 13 Uhr im Herderstadion

Do 28.05.20 Sport LK: voraussichtlich: mündliche Ersatzprüfungen anstelle der praktischen Basketballprüfung

Mo 08.06.20 Sport LK: Wiederholungstermin einer Teilprüfung im Krankheitsfall

Nicht mehr gültig!!! - Siehe Aktualisierung vom 2.5.2020 (weiter unten)

 

 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

30.4.2020 | Zulassung (Infobriefe Teil VII)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2, liebe Eltern,

der nachfolgende Brief mit Informationen zur Vorbereitung auf die Zulassung (Tag der Zulassung: 8. Mai) wurde heute, am 30. April 2020, auf dem Briefpostweg versendet und wird euch bzw. Sie hoffentlich bald erreichen. Für den Fall, dass es bei dem Postversand Probleme oder Verzögerungen geben sollte, wird dieser Rundbrief inklusive einiger Anlagen hier nachfolgend und vorab digital bereitgestellt.

Selbstverständlich können die individualisierten Stammblattdaten, die sich ebenfalls in der Briefpost befinden, aus Gründen des Datenschutzes nicht digital bereitgestellt werden.

-------------------------------------------------------------

 

Liebe Abiturientia 2020,

am Freitag, den 8. Mai, werdet ihr in Kleingruppen in der Schule das Ergebnis der 1. Konferenz des Zentralen Abiturausschusses vom 7. Mai, also die Entscheidung über eure Zulassung bzw. eure Nicht-Zulassung ausgehändigt bekommen.

Auf dem Zulassungsbogen findet ihr neben euren Noten aus Q1.1, Q1.2 und Q2.1 auch alle euch telefonisch mitgeteilten Noten aus Q2.2. Bitte kontrolliert noch einmal, ob diese Noten mit denen übereinstimmen, die euch mitgeteilt wurden.

Frau Klappholz und ich werden an diesem Tag leider nicht anwesend sein können. Wir bedauern dies sehr, denn wir hätten euch sehr gerne wiedergesehen und euch persönlich die Zulassungen übergeben - in Gedanken sind wir bei euch.

Mit diesem Brief möchten wir euch alle Informationen mitteilen, die wir euch sonst am 8. Mai gegeben hätten. Frau Friske wird uns netterweise am Tag der zulassung vertreten.

Die Vorgaben für die Prüfungen können im Internet unter www.standardsicherung.nrw.de eingesehen werden. Hier findet man zur Vorbereitung auf die Prüfungen die Abiturklausuren der letzten drei Jahre inklusive der Erwartungshorizonte zum Download (Abruf: "Zentralabitur NRW“ → „Abitur Gymnasiale Oberstufe“ → „Prüfungsaufgaben“. Die Zugangsdaten lauten: Login = 170446 / Passwort = jabesot5.

Wie die Gesamtqualifikation (Zulassung als Block I und Abiturprüfungen als Block II) berechnet wird, könnt ihr dem folgenden doppelseitigen Merkblatt zur Berechnung der Gesamtqualifikation gemäß APO-GOSt B entnehmen:

2020 pdfdownblue2 001 xxx   Merkblatt zur Berechnung der Gesamtqualifikation gemäß APO-GOSt B


Als Service unsererseits haben wir euch zusätzlich auch in verständlicher Form aufgelistet, welche Kurse definitiv eingehen müssen → siehe: Welche Kurse werden miteingebracht (für die Zulassung = Block I) und welche werden „geklammert“?

2020 pdfdownblue2 001 xxx   Welche Kurse werden miteingebracht (für die Zulassung = Block I) und welche werden „geklammert“?


Ebenfalls liegen dem Schreiben die Auszüge aus der APO-GOSt zu Verfahren bei Rücktritt, Erkrankung, Versäumnis und Täuschungshandlungen sowie Wiederholung der Abiturprüfung bei.


2020 pdfdownblue2 001 xxx   Auszüge aus der APO-GOSt zu Verfahren bei Rücktritt, Erkrankung, Versäumnis und Täuschungshandlungen sowie Wiederholung der Abiturprüfung


Wir haben euch auch bereits alle wichtigen Hinweise zu den schriftlichen Abiturprüfungen zusammengestellt, die ihr bitte ebenfalls aufmerksam durchlesen sollt.


2020 pdfdownblue2 001 xxx   Hinweise zu den schriftlichen Abiturprüfungen


Hier findet ihr alle wichtigen Informationen zum Ablauf der Abiturklausuren. Wir möchten dazu noch zwei Punkte ergänzen:

  • Wenn ihr an eurem Platz im jeweiligen Prüfungsraum seid, dann legt ihr eure Smartphones, Smartwatches oder andere Geräte, mit denen sich elektronische Daten speichern und abrufen lassen, vorne auf einem dafür vorgesehenen Tisch ab. (Tipp von uns: Im Anschluss noch einmal auf die Toilette gehen.) Die Fachlehrkräfte teilen die Aufgaben aus. Diese werden selbstverständlich verdeckt vor euch auf den Tisch gelegt und sie dürfen nicht aufgedeckt werden. Um Punkt 9.00 Uhr wird euch mitgeteilt, dass ihr die Aufgaben umdrehen dürft. Dann überprüft ihr bitte die Vollständigkeit der Unterlagen (Alle Vorschläge mit allen Seiten vorhanden?). Wenn dann alles in Ordnung ist, wird ab diesem Moment eure Prüfungszeit anlaufen.
  • In diesem Jahr bestehen wir aufgrund der Corona-Pandemie auch während der Abiturprüfungen auf die euch bekannte Maskenpflicht. Allerdings gibt es für die Klausuren „Sonderregeln“: Die Prüflinge dürfen, sobald die Prüfungszeit um 9 Uhr beginnt, die Masken ablegen. Ein genügender Abstand von drei Metern ist durch die Stellung der Tische gewährleistet. Essen und Trinken ist am Platz erlaubt. Sobald man seinen Platz verlässt (z.B. für Toilettengänge, Holen von weiterem Papier, Verlassen des Prüfungsraumes etc.), muss man selbstverständlich die Maske wieder aufsetzen.

 

Wir möchten euch bitten, eure in unserem System hinterlegten Stammdaten zu überprüfen → siehe: Überprüfung der Stammdaten für das Abiturzeugnis. Kontrolliert bitte, ob alles korrekt geschrieben ist. Sehr wichtig ist, dass der Name (Vor- und Nachname) und Geburtsort genauso wie auf dem Personalausweis erscheinen (z.B. mit Sonderzeichen und allen Vornamen). Bitte notiert auf diesem Blatt oben rechts in der Ecke zur Sicherheit eure aktuelle Mobilfunknummer ("Handynummer") sowie eure aktuelle Adresse (für unseren Datenabgleich), damit ihr für uns in der Prüfungszeit jederzeit erreichbar seid.

Kontrolliert bitte ebenfalls die Fremdsprachenfolge (Punkt 2). Unter Punkt 3 kreuzt ihr bitte Angaben zum Latinum an. Fehler korrigiert ihr bitte und wir kontrollieren dies selbstverständlich. Auf diesem Zettel müsst ihr auch ankreuzen, ob euer Name in der örtlichen Presse von uns genannt werden darf oder nicht (Punkt 4). Unter Punkt 5 könnt ihr eintragen, ob ein geklammerter Kurs auf dem Abiturzeugnis nicht erscheinen soll. Dies ist allerdings nur in sehr seltenen Fällen möglich, da es sich nicht um Pflichtkurse handeln darf und trotzdem eine Wochenstundenzahl von mindestens 102 Wochenstunden in der Oberstufe (Jgst. 10 bis 12) dokumentiert werden muss. Auch darf es sich aufgrund des Kursfolgeprinzips nicht um einen Kurs handeln, den man noch weitergeführt hat und somit eine nicht zulässige „Lücke“ in der Kursfolge entstehen würde. Wenn ein geklammerter Kurs, der auf dem Abiturzeugnis nicht erscheinen soll, also alle Bedingungen zur Streichung (siehe oben) erfüllt, könnt ihr ihn unter Punkt 5 eintragen und wir prüfen dann, ob dies möglich ist. Abschließend unterschreibt ihr bitte noch, dass ihr den Auszug aus der Abiturprüfungsordnung mit dem heutigen Schreiben von uns erhalten habt, der u.a. die Regelungen bei Rücktritt, Erkrankung, Versäumnis und das Verfahren bei Täuschungshandlungen und anderen Unregelmäßigkeiten enthält.

Abschließend bitten wir euch zu überlegen, ob ihr auf dem Zettel Bemerkungen auf dem Abiturzeugnis für den Abiturjahrgang 2020 Aktivitäten aus der Oberstufe notieren möchtet, die relevant sind für Bewerbungen usw. Es sollte sich dabei allerdings ausschließlich um Tätigkeiten in hervorgehobenen Positionen (z.B. Redakteur der Schülerzeitung, Mitglied im Orchester, Stufensprecher etc.) oder die erfolgreiche Teilnahme an Landes- oder Bundeswettbewerben handeln. DELF- und CAE-Zertifikate werden gesondert ausgestellt.

2020 pdfdownblue2 001 xxx   Bemerkungen auf dem Abiturzeugnis für den Abiturjahrgang 2020

 

Aus hygienisch-medizinischer Sicht halten wir uns selbstverständlich auch weiterhin an die momentanen Handlungsanweisungen zum Infektionsschutz. Daher haben wir euch in Kleingruppen mit jeweils nur 12 bis 16 Schülerinnen und Schülern eingeteilt.

Die Einteilung der Gruppen und die Zeitschiene, in der ihr erscheinen sollt, könnt ihr dem beigelegten Ablaufplan (inklusive Gruppeneinteilung, Bestellzeiten und Räume) entnehmen. Ein pünktliches Erscheinen wir selbstverständlich vorausgesetzt. Bitte wartet (mit Abstand!) vor dem Haupteingang, bis ihr von Frau Friske hereingeholt werdet.

2020 pdfdownblue2 001 xxx   Ablaufplan am 8. Mai (inklusive Gruppeneinteilung, Bestellzeiten und Räume)


Zu den in den Kleingruppen angesetzten Informationsveranstaltungen bringt ihr bitte alles mit, was euch mit der Briefpost zugesendet wurde. Frau Friske wird auf Nachfragen antworten und alle wichtigen von euch bereits ausgefüllten Bögen (Stammdatenblatt und Bemerkungswünsche) einsammeln. Eventuelle Fragen rund um das Abitur können dann auch noch geklärt werden.

Ebenfalls mitzubringen sind alle Bücher, die ihr nicht für die Abiturvorbereitungen benötigt. Diese werden jeweils im Anschluss an die Informationsveranstaltungen von Herrn Hohaus im Bücherkeller in Empfang genommen.

Falls es noch zu Abweichungen bezüglich der Gruppengrößen und Zeiten kommen sollte, werden wir über die Homepage darüber informieren. Daher ist es unbedingt notwendig, dass sich alle Abiturienten über die GSG-Homepage möglichst täglich informieren.

Die Prüfungspläne für das 4. Abiturfach werden am 8. Mai in der Vitrine in der Schulstraße ausgehängt und können dort eingesehen werden. Bitte notiert euch (oder fotografiert) das Datum und die Bestellzeit! Bitte nicht in der Zeile „verrutschen“. Wenn die Gründe von euch selbst zu vertreten sind, gehen sie nämlich zu euren Lasten. Das wollen wir alle unbedingt vermeiden.

Spätestens zur angegebenen Bestellzeit müsst ihr (natürlich mit Make!) in dem angegebenen Warteraum 1.46 (gegenüber von den Informatikräumen) sein. Jede/r sitzt alleine an einem Tisch. Auch hier muss die Abstandsregel eingehalten werden!

Zur Bestellzeit werdet ihr von der/dem Vorsitzenden eurer Prüfungskommission abgeholt. Dieser führt euch in den Prüfungsraum, in dem ihr eure Aufgaben erhaltet, sie durchlesen könnt und noch eventuelle Verständnisfragen von euch zur Aufgabenstellung von eurer Prüferin bzw. von eurem Prüfer beantwortet werden können. Dann bringt euch die/der Vorsitzende in den Vorbereitungsraum. Dort sitzt eine Aufsichtsperson, die notiert, wann ihr in den Raum gebracht wurdet, und wann ihr wieder abgeholt worden seid. Die Vorbereitungszeit beträgt 30 Minuten.

Gestempeltes Papier wird wieder von der Schule gestellt (Eigenes Papier darf nicht benutzt werden!), aber Schreibzeug (Kugelschreiber o. Ä.) müsst ihr selbst mitbringen!

Wenn ihr nach der Vorbereitungszeit wieder von der/dem Vorsitzenden abgeholt und in den Prüfungsraum gebracht worden seid, beginnt eure Prüfung. Die Prüfungszeit beträgt normalerweise und auch mindestens 20 Minuten. In den ersten 10 Minuten, also im ersten Prüfungsteil, habt ihr nun die Gelegenheit, eure Lösungen zu den Aufgabenstellungen in einem freien Vortrag vorzustellen. Ihr müsst darauf achten, dass ihr dies in den 10 Minuten auch schafft. Man kann zwar 1-2 Minuten überziehen, dann muss aber der zweite Prüfungsteil auch diese kurze Verlängerung erhalten, damit die Anteile gleich groß sind. Wenn ihr zu lange braucht, wird der Vorsitzende zum zweiten Prüfungsteil übergehen wollen. Also achtet bitte auf euer Timing. Am Ende des ersten Prüfungsteils kann es sein, dass die Prüferin
/der Prüfer noch kurz eine Nachfrage stellt.

Im zweiten Prüfungsteil handelt es sich um ein Prüfungsgespräch, bei dem in der Regel die Prüferin / der Prüfer die Fragen stellt, allerdings darf dies auch die/der Vorsitzende. Hier werden nicht nur Inhalte von mindestens zwei Halbjahren abgefragt, sondern hier erwarten euch auch Fragen zum Anforderungsbereich II (Transfer) und Anforderungsbereich III (Problemlösung). Am Ende des zweiten Prüfungsteils übergebt ihr bitte eure Aufgaben und Lösungen der Schriftführerin / dem Schriftführer für eure Prüfungsakte. Es darf kein Papier den Prüfungsraum verlassen, auch Papier, das ihr nicht benutzt habt, muss – wie in der Abiturklausur – mit abgegeben werden.

Wenn ihr die erste bzw. der erste einer Dreier-Prüfungsgruppe seid, dann müsst ihr noch solange im Prüfungsraum warten, bis der Vorsitzende den dritten Prüfling eurer Gruppe in den Prüfungsraum geholt hat, um diesem die Aufgaben zu geben. Durch diesen „fliegenden Wechsel“ wird verhindert, dass sich der erste und der dritte Prüfling einer Gruppe begegnen und sich austauschen können. (Der zweite Prüfling sitzt zu dieser Zeit übrigens schon bzw. noch im Vorbereitungsraum.) Wie ihr gemerkt habt, dürft ihr euch ab dem Warteraum ohnehin nur in Begleitung eines Kommissionsmitgliedes in dem Prüfungstrakt (= Oberstufentrakt) bewegen. Ihr seid also in ständiger Begleitung.

Zu eurer Note darf die Prüfungskommission übrigens keine Auskunft geben. Das wäre unzulässig. Euch wird eure Note aber noch am selben Tag mitgeteilt, und zwar von Frau Friske, die uns auch an diesem Tag netterweise vertritt. Es gibt bestimmte Zeiten für die Notenbekanntgabe. Die Zeit und der Ort der Notenvergabe, die für euch persönlich gilt, hängt in eurem Warteraum aus. Ihr bekommt euren Notenzettel mit der Note gezeigt, mitnehmen dürft ihr ihn allerdings nicht. Die Noteneinsicht erfolgt einzeln und in alphabetischer Reihenfolge. Wenn ihr auf eure Note wartet, dann ebenfalls mit Maske und Abstandhalten. Ihr könnt euch am besten schon alphabetisch aufstellen. Dann geht es schneller. Wenn ihr aufgerufen werdet, tretet ihr einzeln ein, schaut auf eure Note und nehmt diese zur Kenntnis, dann verlasst ihr wieder den Raum und die/der Nächste wird hereingerufen.


Mittwoch, der 10. Juni, ist für euch ein ganz bedeutendes Datum: An diesem Tag erfahrt ihr die Noten eurer Abiturklausuren und somit, ob und mit welcher Durchschnittsnote ihr bestanden habt bzw. ob ihr eventuell noch in eine Nachprüfung müsst (= Bekanntgabe der Beschlüsse des 2. ZAA) und könt entscheiden, ob ihr  freiwillig eine Nachprüfung ablegen wollt. Im ersten, zweiten und dritten Abiturfach werden zusätzlich mündliche Prüfungen (Nachprüfungen) angesetzt, wenn…

  • die Mindestpunktzahl für den Abiturbereich oder für einzelne Abiturfächer nicht erreicht wurde (Bestehensprüfung). Hier gibt es unterschiedliche Fälle, die wir kurz erläutern wollen:

Jede Abiturprüfung wird jeweils fünffach gewertet, z.B. ergeben sich in einem Abiturfach insgesamt 25 Punkte, wenn man in einer Abiturprüfung 5 Punkte erreicht hat (5 Punkte x 5 = 25 Punkte in diesem Fach). Die sogenannte „100-Punkte-Regel“ besagt, dass man insgesamt in den Abiturprüfungen 100 Punkte erreichen muss. (Die Maximalpunktzahl, die in den Abiturprüfungen erreicht werden kann, ist 300 Punkte.) Dabei darf man auch eine Abiturprüfung mit null Punkten ablegen, solange man die 100 Punkte insgesamt erreicht hat. In diesen Fällen werden in allen drei schriftlichen Abiturfächern Nachprüfungen angesetzt. Sobald die erforderliche Punktezahl von insgesamt 100 Punkten erreicht ist, wird/werden die restliche/n Prüfung/en abgesetzt. Allerdings kommt noch eine weitere Regel hinzu, die ebenfalls erfüllt sein muss: die sogenannte „25-Punkte-Regel“. Diese besagt, dass man in zwei der vier Abiturfächer mindestens 25 Punkte erreicht haben muss (also Prüfungsnote von mindestens 5 Punkten) und davon MUSS ein Abiturfach ein LK (!) sein, d.h. wenn man in beiden LKs unter 25 Punkten liegt, dann kann man im 3. und 4. Fach Traumnoten haben, hat dann aber immer noch nicht bestanden, selbst wenn man insgesamt deutlich über 100 Punkte erzielt hat. In diesem Fall muss der Prüfling in den beiden LK-Fächern in die Nachprüfungen. Sollte die erforderliche Punktzahl bereits nach der ersten Prüfung erreicht werden, wird die zweite Prüfung abgesetzt.

  • Wenn Schülerinnen oder Schüler die Bewertung in einem Fach oder die Durchschnittsnote auf dem Abiturzeugnis verbessern möchten, können sie sich freiwillig zu mündlichen Prüfungen im ersten bis dritten Abiturfach melden. Das Ergebnis einer freiwilligen mündlichen Prüfung geht in die Abiturnote ein und wird gesondert auf dem Abiturzeugnis vermerkt (freiwillige Nachprüfung).
    Wenn bei diesen Nachprüfungen in einem Fach also schriftlich und mündlich geprüft wird, gehen die Noten für die schriftliche und mündliche Prüfung im Verhältnis 2:1 (= schriftlich: zweifache Wertung / mündlich: einfache Wertung) in die Abiturnote ein! Die in den Nachprüfungen erreichten Noten werden stets, wie schon erwähnt, gesondert auf dem Abiturzeugnis ausgewiesen. Eine Wiederholung der mündlichen Prüfung im 4. Fach ist übrigens nicht zulässig.
    Wir erinnern euch hiermit daran, dass auch an diesem Tag eine zwingende Anwesenheitspflicht besteht, denn eure Noten dürfen wir euch nur persönlich übergeben. Vollmachten sind in diesem Fall nicht zulässig. Die Gruppen werden vermutlich dieselben sein wie am 8. Mai. Bitte schaut vorher noch einmal auf die Homepage! Dort wird dann eine Liste der Gruppen mit Bestellzeiten veröffentlicht.

Eine weitere Zusammenfassung „Zulassung (Block I), Abiturprüfung (Block II) und Berechnung der Abiturdurchschnittsnote“ liegt diesem Schreiben ebenfalls bei. Auch wenn sich einiges doppeln mag, erscheint es uns sinnvoll, euch alle Unterlagen für ein besseres Verständnis zukommen zu lassen.


2020 pdfdownblue2 001 xxx   Zulassung (Block I), Abiturprüfung (Block II) und Berechnung der Abiturdurchschnittsnote


Es besteht übrigens die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt von der Abiturprüfung zurückzutreten. Bei Rücktritt nach der Zulassung zu den Abiturprüfungen gilt das Abitur als nicht bestanden.

Das waren sehr, sehr viele Informationen, aber so können wir sicherstellen, dass sie auch jeder von euch erhalten hat und man kann dann glücklicherweise auch immer wieder alles nachlesen.

Bitte achtet auf euch und bleibt alle gesund! Und denkt auch an alle eure Mitmenschen: Wir hoffen auf euer Verantwortungsbewusstsein und erwarten wieder von euch, dass ihr auf dem Schulweg - sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg - allein seid. Ebenfalls erwarten wir, dass ihr, auch wenn es euch schwerfällt, vor den Eingängen außerhalb oder innerhalb der Schule bzw. der Stadthalle einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zwingend einhaltet – zum Wohle und der Gesundheit von uns allen, unseren Familien und geliebten Menschen sowie allen anderen Menschen.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen


Alexandra Feige (Oberstufenkoordination)

Ulrike Klappholz (Abiturorganisation)


 2020 wirscha 001 xxx

 2020 emailsymb 001 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2.5.2020 | Aktualisierte Termine für die sportpraktischen Prüfungen im LK Sport am GSG :

  • Mo 04.05.20 Sport LK: 5000m-Lauf im Herderstadion (Gruppe 1 um 13.30 Uhr / Gruppe 2 um 14.15 Uhr)
  • Di 26.05.20 Sport LK: voraussichtlich: mündliche Ersatzprüfungen anstelle der praktischen Basketballprüfung
  • Do 28.05.20 Sport LK: Leichtathletik-Prüfung ab 9 Uhr im Herderstadion
  • Mo 08.06.20 Sport LK: Wiederholungstermin einer Teilprüfung im Krankheitsfall

Ansprechpartnerinnen:

2019 conta 003 xxx   Frau Feige eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

2019 conta 003 xxx   Frau Neumann eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

---------------------------------------------------

5.5.2020 | Mündliche Prüfungen - verpflichtende Prüfungen und Hospitanten:

  • Mündliche Abiturprüfungen im 1.-3. Fach sind nur verpflichtend, wenn das Bestehen der Abiturprüfung gefährdet ist und wenn ein Prüfling sich freiwillig meldet. „Abweichungsprüfungen“ entfallen.
  • In den mündlichen Prüfungen im 4. Abiturfach sind in diesem Jahr keine Gäste (also auch keine Hospitanten aus der Q1 und Referendare!) zugelassen.

Ansprechpartnerin für diesen Beitrag:

2019 conta 003 xxx   Frau Feige (eine (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

---------------------------------------------------

13.5.2020 | Mündliche Abiturprüfungen - wer prüft?

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat mit einem Schreiben vom 11. Mai den Einsatz von Lehrkräften aus Risikogruppen in mündlichen Prüfungen - sowohl im 4. Abiturfach als auch in den Nachprüfungen im 1. bis 3. Abiturfach - als zulässig erklärt, wenn die vorgegebenen hygienischen Standards eingehalten werden und auf die besondere Situation der Betroffenen Rücksicht genommen wird. Die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs können also davon ausgehen, dass sie, wie geplant, von ihren Fachlehrkräften geprüft werden.

Ansprechpartnerin für diesen Beitrag:

2019 conta 003 xxx   Frau Feige (eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

---------------------------------------------------

26.5.2020 | Mündliche Abiturprüfungen - Hinweise zum Hygieneschutz und zur Notenbekanntgabe:

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2,

wir möchten euch heute über wichtige Aspekte des Hygieneschutzes sowie zur Notenbekanntgabe bei den mündlichen Abiturprüfungen informieren. Wir haben diese Informationen für Euch in einem PDF-Dokument zusammengefasst, dass hier zum Download bereitgestellt wird:

2020 downpdf0 xxx  Hygieneschutz und Notenbekanntgabe (mündliche Prüfungen)

Bitte denkt für die mündlichen Abiturprüfungen daran, euer eigenes Schreibzeug (Kugelschreiber, Bleistift, GTR, Formelsammlung etc.) mitzubringen. Papier und Wörterbücher werden von der Schule gestellt! Bringt euch auch ein eigenes Getränk mit, damit ihr trinken könnt, wenn ihr durstig seid.

Ansprechpartnerin für diesen Beitrag:

2019 conta 003 xxx   Frau Feige (eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

2019 conta 003 xxx   Frau Klappholz

---------------------------------------------------

26.5.2020 | Aushändigung der Abiturnoten:

Liebe Abiturientia 2020,

am Mittwoch, den 10. Juni, ist es soweit: An diesem Tag werdet ihr in Kleingruppen in der Schule das Ergebnis der 2. Konferenz des Zentralen Abiturausschusses erfahren. Ihr werdet eure Noten aller Abiturprüfungen ausgehändigt bekommen und es wird euch mitgeteilt, ob ihr das Abitur bestanden habt oder noch nicht. Das wird einer der wichtigsten Tage eures bisherigen Lebens sein, für den ich euch jetzt schon ganz feste die Daumen drücke !

Die Einteilung der Gruppen und die Zeitschiene, in der ihr erscheinen sollt, könnt ihr dem beigelegten Ablaufplan (inklusive Gruppeneinteilung, Bestellzeiten und Räume) entnehmen. Ein pünktliches Erscheinen wir selbstverständlich vorausgesetzt! Bitte wartet (mit Abstand und Maske!) vor dem Haupteingang, bis ihr von Frau Friske hereingeholt werdet.

2020 downpdf0 xxx  Ablaufplan am 10. Juni (inklusive Gruppeneinteilung, Bestellzeiten und Räume)

WICHTIG: Zu den in den Kleingruppen angesetzten Informationsveranstaltungen bringen bitte alle von euch, die in der Q1 einen PROJEKTKURS belegt haben, ihre ZULASSUNGSBÖGEN mit. Es gibt diesbezüglich einen kleinen Schönheitsfehler, der mittlerweile behoben wurde. Dieser hatte natürlich keine Auswirkungen auf die eingegangenen Punkte im Abiturbereich, sonst hätten wir uns schon längst bei euch gemeldet. Aber wir wollen, dass alle Unterlagen zu 100% korrekt sind. Frau Friske wird euch dies kurz erläutern und eure Zulassungsbögen austauschen.

Frau Friske wird euch auch alle darüber aufklären, wie es weitergeht, falls ihr noch nicht bestanden habt (verpflichtende Nachprüfungen) bzw. ob auch eine freiwillige Prüfung in einem der drei schriftlichen Fächer (freiwillige Nachprüfung) sinnvoll ist. Im Anschluss kommen diejenigen eurer Kleingruppe, die noch nicht bestanden haben oder daran denken, eventuell eine freiwillige Prüfung zu machen, in mein Büro. Da es sich dabei nur um sehr wenige Schülerinnen und Schüler handeln wird, ist es zulässig, dass ich diese Beratungen persönlich durchführe.

VERPFLICHTENDE NACHPRÜFUNGEN:

Im ersten, zweiten und dritten Abiturfach werden zusätzlich mündliche Prüfungen (verpflichtende Nachprüfungen) angesetzt, wenn…

...die Mindestpunktzahl für den Abiturbereich oder für einzelne Abiturfächer nicht erreicht wurde (Bestehensprüfung). Hier gibt es unterschiedliche Fälle, die wir kurz erläutern wollen:
Jede Abiturprüfung wird jeweils fünffach gewertet, z.B. ergeben sich in einem Abiturfach insgesamt 25 Punkte, wenn man in einer Abiturprüfung 5 Punkte erreicht hat (5 Punkte x 5 = 25 Punkte in diesem Fach). Die sogenannte „100-Punkte-Regel“ besagt, dass man insgesamt in den Abiturprüfungen 100 Punkte erreichen muss. (Die Maximalpunktzahl, die in den Abiturprüfungen erreicht werden kann, ist 300 Punkte.) Dabei darf man auch eine Abiturprüfung mit null Punkten ablegen, solange man die 100 Punkte insgesamt erreicht hat. In diesen Fällen werden in allen drei schriftlichen Abiturfächern Nachprüfungen angesetzt. Sobald die erforderliche Punktezahl von insgesamt 100 Punkten erreicht ist, wird/werden die restliche/n Prüfung/en abgesetzt. Allerdings kommt noch eine weitere Regel hinzu, die ebenfalls erfüllt sein muss: die sogenannte „25-Punkte-Regel“. Diese besagt, dass man in zwei der vier Abiturfächer mindestens 25 Punkte erreicht haben muss (also Prüfungsnote von mindestens 5 Punkten) und davon MUSS ein Abiturfach ein LK (!) sein, d.h. wenn man in beiden LKs unter 25 Punkten liegt, dann kann man im 3. und 4. Fach Traumnoten haben, hat dann aber immer noch nicht bestanden, selbst wenn man insgesamt deutlich über 100 Punkte erzielt hat. In diesem Fall muss der Prüfling in den beiden LK-Fächern in die Nachprüfungen. Sollte die erforderliche Punktzahl bereits nach der ersten Prüfung erreicht werden, wird die zweite Prüfung abgesetzt.

FREIWILLIGE NACHPRÜFUNGEN:

Wenn Schülerinnen oder Schüler die Bewertung in einem Fach oder die Durchschnittsnote auf dem Abiturzeugnis verbessern möchten, (falls eine Verbesserung rein rechnerisch überhaupt möglich sein sollte,) können sie sich freiwillig zu mündlichen Prüfungen im ersten bis dritten Abiturfach melden. Das Ergebnis einer freiwilligen mündlichen Prüfung geht in die Abiturnote ein und wird gesondert auf dem Abiturzeugnis vermerkt (freiwillige Nachprüfung). Auch in diesem Fall muss am 10. Juni eine Beratung stattfinden.

VERRECHNUNG DER NOTEN IN DEN NACHPRÜFUNGEN (generell):

Wenn bei diesen Nachprüfungen in einem Fach also schriftlich (Abiturklausur) und mündlich (verpflichtende oder freiwillige Nachprüfung) geprüft wird, gehen die Noten für die schriftliche und mündliche Prüfung stets im Verhältnis 2:1 (= schriftlich: zweifache Wertung / mündlich: einfache Wertung) in die Abiturnote ein! Die in den Nachprüfungen erreichten Noten werden immer, wie schon erwähnt, gesondert auf dem Abiturzeugnis ausgewiesen. Eine Wiederholung der mündlichen Prüfung im 4. Fach ist übrigens nicht zulässig. Wir erinnern euch hiermit daran, dass auch an diesem Tag eine zwingende Anwesenheitspflicht besteht, denn eure Noten dürfen wir euch nur persönlich übergeben. Vollmachten sind in diesem Fall nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für die Prüfungen im 4. Abiturfach

Alexandra Feige (Oberstufenkoordination)

 

Ansprechpartnerin für diesen Beitrag:

2019 conta 003 xxx   Frau Feige (eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

---------------------------------------------------

 

 

 

 

 

2018 netzindifoe 001 xxx  MINT freundliche Schule Logo 456x196   2018 biliprof 001 xxx    2018 schuohnras 001 xxx    2018 euroschunrw 001 xxx

Schnellzugriff Sonstige
.